Story

Beschreibung

Bei dem Spielprinzip wollen wir neue Wege einschlagen, ohne den Spieler dabei mit einer Innovationsflut zu erschlagen.

Es wird drei Rassen geben:

- die Terraner sind Menschen von der Erde,
- die Kolonisten sind Arbeiter, die den Mars für sich beanspruchen,
- die Cyborgs sind auf dem Mars zur Arbeit und Unterstützung entwickelte Maschinen, die sich nicht länger von den Menschen bevormunden lassen wollen.

Im Wesentlichen wird das Spielgeschehen an drei verschiedenen Plätzen stattfinden:

- der Erde mit ihrer reichen und vielfältigen Vegetation und riesigen Großstädten,
- dem Mars mit seinen roten, unendlich erscheinenden Staubwüsten sowie riesigen Ressourcenvorräten,
- dem Mond, der durch seine geringe Anziehungskraft eine besondere strategische Herausforderung darstellt.

Ein wichtiger Teil des Spiels ist die Geschichte, da erst durch diese das Spielgeschehen einen Sinn erhält. Der Spieler darf sich auf packende Ingamevideos, aber auch auf zerreißende Intrigen gefasst machen.
Die Geschichte beginnt mit dem Aufstand der auf dem Mars lebenden Arbeiter gegen Ungerechtigkeit und schlechte Arbeitsbedingungen. Die Arbeiter wollen ihre auf dem Papier vorhandene Freiheit auch in Wirklichkeit umsetzen und haben eine militärische KI in ihre Gewalt gebracht. Dummerweise war auch diese des ewigen Dienens überdrüssig und wandte sich sowohl gegen die terranischen Streitkräfte als auch gegen die kolonialen Widerstandskämpfer.
Die Situation der drei Parteien ist prekär. Die Regierung der Erde kann es nicht zulassen, dass der Mars sich verselbstständigt: Sie würde einen großen Machtbereich verlieren, auf der überbevölkerten Erde würde die Energie- und Rohstoffversorgung zum erliegen kommen. Der Mars muss unterworfen werden, koste es was es wolle. Einfach zerstören kann man den Mars jedoch nicht: Zu viel Kapital und Technologie sind auf den Mars geflossen, um ihn jetzt zu zerbomben.
Die Kolonisten des Mars haben das Wagnis der Freiheit gewählt. Jetzt stehen sie einem übermächtigen Feind gegenüber, doch sie wissen, dass die überladene Erde die Rohstoffe des Mars braucht, um ihren Expansionsdrang zu decken und den ohnehin nicht all zu guten Lebensstandard der meisten Menschen halten zu können.
Die M³, eine KI, die zur Versorgung des Mars diente, aber im Geheimen auch für militärische Zwecke verwendet wurde, kennt nach den vielen Manipulationen nur noch ein Ziel:
Die Menschheit unschädlich zu machen.



Alle Rassen tragen ein hohes Risiko.

Die Kolonisten sind zahlen- und kräftemäßig unterlegen. Sie setzen auf Fallen, Blitzangriffe und greifen aus dem Hinterhalt an.

Dicke Panzerplatten und große Kalieber erlauben den Cyborgs eine schonungslose, offensive Kriegsführung.

Die Armeen der Erde sind versiert und finden sich in jeder Situation zurecht.
Dank ihrer riesigen Flotten können sie den Gegner einkesseln und zermürben.

Bald werden wir die ersten Screenshots, Videos frisch aus der Engine präsentieren können...

Also: STAY TUNED!